Bei der Zusammenarbeit mit dem deutschen Unternehmen BHR Hochdruck-Rohrleitungsbau und dem französischen Konzern AREVA NP während des Kernkraftwerkneubaus im finnischen Olkiluoto konnten die Roboter von INSPECTOR SYSTEMS auf ganzer Linie überzeugen. Dadurch folgte nun ein weiterer Auftrag – diesmal von AREVA NP mit Sitz in Paris – für das Kernkraftwerk Flamanville 3.

Vor vielen Jahren startete eine japanische Delegation im Auftrag der Japan Gas Association eine Reise rund um den Erdball, um neue Technologien zur Inspektion von Gasleitungen zu finden. Diese Delegation stattete vor etwa anderthalb Jahren auch INSPECTOR SYSTEMS in Rödermark einen Besuch ab.

Mit den Rohrrobotern von INSPECTOR SYSTEMS wurde 2010 im Rahmen der routinemäßigen Jahresrevisionen in zwei deutschen Kernkraftwerken erstmals die Innenbeschichtung an verschiedenen erdverlegten Kühlwasserrohrleitungen der VE-Systeme vollflächig inspiziert.

Zum 28. Brennelementwechsel und zur jährlichen Anlagenrevision ging das Kernkraftwerk Grafenrheinfeld am 6. März 2010 vom Netz. Während dieser Revision war es die Aufgabe von INSPECTOR SYSTEMS, Abschnitte des TH-Rohrleitungssystems mithilfe von ferngesteuerten Rohrrobotern von innen zu prüfen.

Steinige, grasbewachsene Flächen, vulkanische Landschaft und mittendrin monumentale Steinskulpturen: Das sind die Osterinseln. Etwa 3.500 km von der chilenischen Küste und 4.000 km von Tahiti entfernt gehören sie zu den wohl einsamsten aber auch faszinierendsten Orten der Welt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok