Das Energieunternehmen Shell beauftragte im Dezember 2014 INSPECTOR SYSTEMS verschiedene Rohrleitungssysteme auf der Gumusut Kakap Plattform visuell zu inspizieren. Es handelte sich um 6-, 8-, 10- und 12-Zoll Rohrleitungen mit einem Innendurchmesser von ca. 140 bis 280 mm.

Inspektor Systems mit dem SLOFEC-Verfahren und einer visuellen Inspektion mittles einer hochauflösenden Kamera Wandstärkenminderungen in Trinkwasserrohren in Japan auf der Spur.

50m vertikale Rohrleitungen im Kernkraftwerk Penly/Frankreich der französische Elektrizitätsgesellschaft Électricité de France SA (EDF) waren für Rohrroboter von INSPECTOR SYSTEMS kein Problem.

Perfekte Entfernung der Schweißwurzeln in sensiblen Steigrohren. Zum Einsatz kam ein Schleifroboter vom Typ 5000 dessen Schleifmodul aus einem Spann- / Zentriersystem und einer 380° reversierenden Dreheinheit mit Schleifmotor und auswechselbarer Schleifscheibe besteht.

Selbstfahrender Rohrroboter nimmt kilometerlange Rohre unter die Lupe und prüft die innere Oberfläche bestimmter Rohrabschnitte vor deren Verlegung auf dem Meeresboden visuell auf Ablagerungen und Verunreinigungen jeglicher Art.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok